Enduro/ Bikepark - hero-dirt.at

Direkt zum Seiteninhalt

Enduro/ Bikepark

Graubünden
Ostschweiz
Vorarlberg
Tirol
 
Entdecke mit mir die besten Trails rund um das Bike-Kingdom. Die Gegend von Chur bis Arosa/Lenzerheide ist ein wahres Trailparadies und mit den Liftanlagen kann man diese oft bequem erreichen. Die Saison ist lang und beginnt oft schon im März und endet nicht selten erst im Dezember.

Vor allem Chur hat neben einem Top Bikepark auch geniale natürliche Trails zu bieten, die man meist direkt vom Lift aus oder mit etwas pedalieren erreichen kann.
 
Die Trails reichen mittlerweile von gut gebauten bis hin zu richtig spaßigen Naturtrails, die zum Teil auch recht knackig sein können. Noch dazu ist man zum Teil auf Hochalpinen Trails unterwegs, während man im unteren Teil durch schöne Wälder saust.
 
Des Weiteren sind alle Wanderwege auch für Biker freigegeben, bis auf wenige Ausnahmen. Hier kann man schon mal die Orientierung verlieren, denn es sind zwar oft die Einstiege gekennzeichnet, jedoch nicht wie man dort am besten hinkommt. Ortskenntnis und Kartenlesen sind hier von Vorteil oder man hat einen Guide, der euch ohne Zeitverlust die Besten und lohnendsten Trails zeigt.
 
Ich sorge dafür, dass du den Tag nicht mit dem Suchen der besten Trails verbringen musst, sondern einfach einen feinen Trail nach dem anderen genießen kannst.
Lenzerheide-Arosa-Brandnertal-Serfaus
Lenzerheide-Arosa-Brandnertal-Serfaus
Lenzerheide-Arosa-Brandnertal-Serfaus
Lenzerheide-Arosa-Brandnertal-Serfaus
 
In Chur kann man dank seiner tiefen Lage schon früh im Frühling auf feinsten Trails shredden. Per Bus und Bahn kann man dazu noch einige Höhenmeter ohne Pedalieren bewältigen und somit kann man sich die Energie voll und ganz für die Trails aufsparen. Denn Trails gibt’s in der Gegend jede Menge und die Qualität dieser, ist ebenso vom feinsten.
 
Oftmals ist auch die Brambrüeschbahn schon im März in Betrieb und es lassen sich schon erste Bikeparklines fahren. Vor allem die Strecke Churflow sorgt schon früh in der Saison für ordentlich Airtime während du auf der Vertigo feinsten Downhill mit ordentlich Speed findest. Zudem erreicht man auch einige Singletrails und erreicht Endurofeeling ersten Grades.
 
Es gibt kaum bessere Möglichkeiten als hier, um sich auf die bevorstehende Bikepark und Trailsaison vorzubereiten. Außerdem kann bis in den Winter hinein auf staubigen Trails bis runter nach Chur fahren .
Wer hat’s erfunden?!
Ostschweiz
 
Das Rheintal bietet schon früh im Jahr beste Möglichkeiten, um die Trails zu erkunden. Während hoch oben in den Bergen noch Schnee liegt, kann man im Tal zum Teil schon auf staubtrockenen Trails fahren und auf den sonnenbefluteten Hängen unterwegs sein.
 
Den Aufstieg kann man oftmals bequem per Zahnradbahn bewältigen und somit lassen sich einige Tiefenmeter am Tag sammeln. Die restlichen Höhenmeter bergauf sind überschaubar und man spart sich die Power für den Downhill. Auch die Preise für die Bahnen sind sehr human und die Bikes werden bequem auf einen extra Trailer verladen. Die Schweiz weiß eben wie man den Gravity Bikern das Leben erleichtert und deren Herzen gewinnt.
© 2022
Zurück zum Seiteninhalt